Finanzierung und Investitionen

Die soziale Sicherheit und die Herausforderung der Tragfähigkeit

Die Systeme der sozialen Sicherheit stehen vor neuen Herausforderungen, die sich deutlich von denjenigen früherer Jahrzehnte unterscheiden und die erhebliche Folgen für ihre Finanzierung haben. Es besteht ein breiter Konsens darüber, was von Systemen der sozialen Sicherheit erwartet wird – die Ausweitung der Deckung und  angemessene Leistungen.

Diese Ziele müssen jedoch erreicht werden, ohne zugleich die mittel- und langfristige finanzielle Tragfähigkeit der Systeme zu gefährden. In mehreren Bereichen der sozialen Sicherheit ist dies eine ganz besondere Herausforderung, vor allem für die Renten aufgrund der Alterung der Bevölkerung und auch für die Gesundheitsversorgung aufgrund der gestiegenen Kosten. Und diese Herausforderungen sind natürlich auch im Licht der Globalisierung und des immer prekäreren Arbeitsmarkts zu sehen.

Letztendlich ist das Ziel von Systemen der sozialen Sicherheit die Auszahlung von Leistungen, wenn sie fällig sind. Dies erfordert in erster Linie finanzielle Nachhaltigkeit.

Wie wird soziale Sicherheit finanziert?

Nationale Systeme der sozialen Sicherheit tragen zum Sozialschutz der Bevölkerung durch die Umverteilung eines erheblichen Teils des Bruttoinlandsproduktes bei (in einigen Ländern bis zu über 30 Prozent). Ein Großteil ihrer Ressourcen besteht aus:

  • von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und der Regierung entrichteten Sozialabgaben
  • Transfers von der Regierung (d.h. dafür vorgesehene Abgaben und Einnahmen, allgemeines Steueraufkommen und internationale Darlehen)
  • anderen Mechanismen wie Mikroversicherung, Mikrokredit und gemeinschaftsgestützte Schutzsysteme

Investitionen in die Zukunft

Wie IVSS-Untersuchungen in diesem Bereich zeigen, haben die Länder in letzter Zeit begonnen, Reservefonds einzuführen und zu stärken, um die langfristige finanzielle Tragfähigkeit ihrer Systeme zu sichern und über ein Polster für vorweggenommene und unerwartete schwierige Zeiten zu verfügen. Einige Länder, die ihre Systeme mit Finanzierung im Umlageverfahren (PAYG) aufgegeben haben, überlegen sich nun entweder die Einführung von steuerfinanzierten Sozialrenten oder die Stärkung der Sozialversicherungsvorkehrungen. Andere Länder wiederum weiten die Deckung durch die Einführung bestimmter ebenfalls steuerfinanzierter Grundleistungen aus.

Gute Verwaltungsstrukturen sind entscheidend

Die Vermögen der sozialen Sicherheit wachsen deutlich. Das Anlageumfeld bietet viele günstige Gelegenheiten und zugleich komplizierte Rahmenbedingungen, die komplexe Finanzinstrumente und Finanzmarktkrisen prägen. Dies ist eine etwas unfreundliche Umgebung für Institutionen der sozialen Sicherheit, in der einige Risiken die optimale Anlagen der Gelder der sozialen Sicherheit erschweren können. Daher müssen Institutionen der sozialen Sicherheit auf der Hut sein und die jeweiligen Risiken minimieren, indem sie für gute Verwaltungsstrukturen sorgen. Zugleich müssen sie sicherstellen, dass bestehende Einnahmequellen ausreichen, um die Systeme der sozialen Sicherheit finanziell tragfähig zu machen.

Neueste Nachrichten Neueste Nachrichten

Künftige Veranstaltungen Künftige Veranstaltungen