Handbücher der IVSS zur Ausweitung der Deckung Handbücher der IVSS zur Ausweitung der Deckung

Bei der Umsetzung von Programmen und Initiativen mit dem Ziel der Ausweitung der Deckung durch die soziale Sicherheit können schwerwiegende verwaltungstechnische Probleme bei der Deckung bestimmter Bevölkerungsgruppen auftreten. Zu den schwer erreichbaren Bevölkerungsgruppen zählen in der Regel Selbstständige, die nicht im landwirtschaftlichen Bereich tätig sind, Migranten, Hausangestellte und Arbeiter und Angestellte in der Landwirtschaft und der Fischerei. Die Ausweitung der Deckung der sozialen Sicherheit umfasst auch eine geschlechtsspezifische Komponente, da Frauen häufiger keinen angemessenen Zugang zu Leistungen haben.

Im Rahmen eines umfassenden Projekts zur Ausweitung der Deckung gemäß der IVSS-Strategie hat die IVSS zwei Handbücher zu Strategien und verwaltungstechnischen Lösungen für die Ausweitung der Deckung auf spezifische, schwer erreichbare Gruppen vorbereitet und entwickelt Richtlinien für die Verwaltung der sozialen Sicherheit zur Unterstützung dieses Prozesses. Das erste dieser Handbücher betrifft Schwierigkeiten im Zusammenhang mit selbstständig Tätigen. Das zweite Handbuch identifiziert die wesentlichen Probleme, die bei der Ausweitung und der Verbesserung der Deckung für Arbeitsmigranten auftreten können und schlägt praktische Maßnahmen vor, um diese Zielgruppe besser zu erreichen.