Fachausschüsse

Besonderer Ausschuss für Prävention

Für die Organisationen der sozialen Sicherheit war Prävention nebst Kompensation und Rehabilitation stets ein zentrales Anliegen bei der Schaffung eines Sicherheitsnetzes für die Versicherten.

Der Besondere Ausschuss für Prävention befasst sich mit den direkten beruflichen Risiken in verschiedenen Branchen wie Landwirtschaft, Bauwesen und chemische Industrie, aber auch mit neuen gesundheitlichen und psychosozialen Risiken, wie sie die heutige Arbeitswelt hervorbringt. Der Besondere Ausschuss folgt dabei der dreigliedrigen Präventionsstrategie der IVSS, die das Konzept der Prävention, bestehend aus Risikomanagement, Gesundheitsförderung und beruflichen Wiedereingliederungsmaßnahmen, auf die soziale Sicherheit anwendet.

Der Besondere Ausschuss besteht aus 13 internationalen Sektionen für Prävention, die über eigene Arbeitspläne verfügen und zum allgemeinen Arbeitsplan des Besonderen Ausschusses beitragen, der sich nach den Prioritäten der IVSS für das laufende Triennium richtet. Der Besondere Ausschuss koordiniert die gemeinsamen Tätigkeiten der internationalen Sektionen für Prävention im Bereich arbeitsbedingte Risiken sowie weitere Präventionstätigkeiten der IVSS.

Neueste Nachrichten Neueste Nachrichten

Künftige Veranstaltungen Künftige Veranstaltungen