IVSS unterstützt historisches Abkommen der Minister für Arbeit und Soziales der BRICS-Länder

Das 4. BRICS-Ministertreffen für Arbeit und Soziales (Labour and Employment Ministerial Meeting – LEMM) fand am 2. bis 3. August 2018 in Durban in Südafrika statt, zeitgleich mit den Feiern zum hundertsten Geburtstag von Nelson Mandela, dem ersten demokratisch gewählten Präsidenten von Südafrika.

Das Ministertreffen zielte darauf ab, bei der Zusammenarbeit der BRICS-Länder in den Bereichen Arbeit und soziale Sicherheit die optimale Nutzung von Synergien und Kontinuität zu gewährleisten. Diese Kooperation basiert auf den Beratungen und Entscheidungen anlässlich der drei vorangegangenen LEMMs, die 2016 in Russland (Ufa) und Indien (Neu-Delhi) sowie 2017 in China (Chongqing) stattfanden.

Das Treffen unter dem Motto „Developing countries for inclusive Growth and Shared Prosperity in the New Industrial Revolution“ (Zusammenarbeit für inklusives Wachstum und gemeinsamen Wohlstand in der 4. industriellen Revolution) konzentrierte sich auf vier wichtige Herausforderungen: Jugendbeschäftigung, Teilhabe und Gleichstellung von Frauen, sozialer Dialog und Sozialschutz.

Seit dem ersten LEMM in Russland leistet die IVSS einen aktiven Beitrag zur Vorbereitung dieser Treffen. In seiner Botschaft betonte der IVSS-Generalsekretär Hans-Horst Konkolewsky die führende Rolle der BRICS-Länder bei der globalen Ausweitung der Abdeckung auf Grundlage gut organisierter und hoch leistungsfähiger Verwaltungen der sozialen Sicherheit und bekräftigte das Engagement der IVSS, die Zusammenarbeit der BRICS-Länder im Bereich Arbeit und Soziales weiterhin zu unterstützen.

Des Weiteren umriß der IVSS-Generalsekretär im Rahmen einer gemeinsamen Präsentation mit Isabel Ortiz, Leiterin der Abteilung Sozialschutz der IAO, zum Thema „Moving towards universal and sustainable social security systems in the BRICS countries“ (Entwicklung von universellen und nachhaltigen Systemen der sozialen Sicherheit in den BRICS-Ländern) eine Strategie für die Ausarbeitung des ersten jährlichen Aktionsplans für die Implementierung des BRICS Social Security Cooperation Framework (BRICS-Kooperationsrahmen für die soziale Sicherheit).

Durch die Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Bereich Arbeit und Soziales erkannten die Minister der BRICS-Länder das Rahmenwerk an und befürworteten die Einrichtung eines Virtuellen Verbindungsbüros (Virtual Liaison Office – VLO). Das VLO wird von der IVSS in Zusammenarbeit mit der IAO betrieben und dient als Implementierungshilfe zur Förderung der Kooperation zwischen den BRICS-Ländern. Ziel des VLO ist insbesondere die Stärkung der Zusammenarbeit hinsichtlich der Verbesserung der Systeme der sozialen Sicherheit, der Abkommen für die soziale Sicherheit, der Verwaltung der sozialen Sicherheit und der Förderung internationaler Standards und Richtlinien.

In seinem Schlusswort gratulierte Herr Konkolewsky den BRICS-Ministern zu diesem historischen Abkommen und sicherte die volle Unterstützung der IVSS für seine Umsetzung zu, unter anderem durch die Einrichtung des VLO und die aktive Mitarbeit der BRICS-Lenkungsgruppe des IVSS-Vorstands unter der Leitung von Anton Drozdov, dem Vorstandsvorsitzenden der Rentenkasse der Russischen Föderation.


Veranstaltungen Veranstaltungen