Exzellenz in der Verwaltung

  • Leitlinien der IVSS:
  • Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz

Exzellenz in der Verwaltung

  • Leitlinien der IVSS:
  • Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz

Förderung der Gesundheit am Arbeitsplatz -
Leitlinie 5. Selbstverpflichtung zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Der Träger der sozialen Sicherheit verpflichtet sich formell, eine Rolle als Gesundheitsförderer am Arbeitsplatz zu übernehmen, indem er auf seine Fähigkeit setzt, die versicherte Bevölkerung für den Mehrwert zu motivieren und einzubinden.

Zur versicherten Bevölkerung gehören sowohl diejenigen an den Arbeitsplätzen als auch andere Akteure im sozialen Krankenversicherungssystem.

Eine formelle Selbstverpflichtung verlangt, dass der Träger eine strategische Wahl zugunsten einer Gesundheitsförderung nach dem Settingansatz trifft und dabei den breiteren sozialen, wirtschaftlichen und umweltbezogenen Kontext berücksichtigt, der sich auf den Gesundheitszustand auswirken kann.