Untersekretariat für soziale Sicherheit - Ministerium für Humankapital
Argentinien
Amerika

Universalrente für ältere Menschen

Jahr der Umsetzung
2016

Ziel der universellen Rente für ältere Menschen ist es, unabhängig von der individuellen Beitragskapazität das Recht auf ein Alter in Würde zu gewährleisten.

Die Rente bietet einen umfassenden und universellen Ansatz für die Altersvorsorge und sieht neben einer Rentenzahlung den Zugang zur Krankenversicherung, den Bezug bestimmter Familienbeihilfen und die Vereinbarkeit mit formeller Arbeit vor. Die Leistung entspricht 80 Prozent der Mindestrente und wird parallel zu dieser angepasst. Sie wird als beitragsunabhängige Rente lebenslang bezahlt. Anspruch haben alle Personen über 65 Jahre, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Da es sich um ein für die Öffentlichkeit sehr wichtiges Thema handelt, wurde versucht, einen möglichst umfassenden Konsens unter den verschiedenen politischen Kräften zu erzielen. Deshalb wurde gemeinsam mit der universellen Rente für ältere Menschen auch das Programm zum historischen Ausgleich für Rentner und Pensionäre eingeführt. Grundlage für beide ist Gesetz Nr. 27.260, das im Juni 2016 mit der Unterstützung der verschiedenen politischen Parteien in beiden Kammern des Nationalkongresses verabschiedet wurde.

Topic:
Deckungsausweitung
Guideline