Internationales Symposium „Gefahrstoffe bei Instandhaltungsarbeiten: Risiken und Prävention“

11.–12. Juni 2024 | Frankfurt am MainDeutschland

Internationales Symposium „Gefahrstoffe bei Instandhaltungsarbeiten: Risiken und Prävention“

11.–12. Juni 2024 | Frankfurt am MainDeutschland

Wir begrüßen Sie im Rahmen der ACHEMA zu einem Symposium der Internationalen Sektion der IVSS für Prävention in der chemischen Industrie.

Am 11. und 12. Juni 2024 findet in Frankfurt/Main im Rahmen der ACHEMA ein Symposium der Sektion Chemie der IVSS zum Thema "Gefahrstoffe bei Instandhaltungsarbeiten" statt. Alle Vorträge und Diskussionen werden simultan ins Englische und Deutsche gedolmetscht.

Instandhaltungsarbeiten sind sehr unfallträchtig. Auslöser für Ereignisse sind unter anderem eine unzureichende sicherheitstechnische Planung und Vorbereitung, kreative Improvisationen beim Auftreten unerwarteter Probleme sowie bewusste oder unbewusste Änderungen an der Anlage. Daher ist es wichtig, immer wieder das Gefahrenbewusstsein aller Beteiligten zu schärfen. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn Gefahrstoffe in der Anlage vorhanden sein können, durch das Instandhaltungspersonal verwendet oder bei den Tätigkeiten entstehen oder freigesetzt werden.

Ausgehend von Ereignissen bei Instandhaltungsarbeiten spannt die Konferenz einen weiten Bogen über die Schnittstelle Mensch-Arbeitsmittel mit den Aspekten Arbeitspsychologie und Unterweisung, die Zusammenarbeit mit Fremdfirmen sowie den aktuellen Stand der Normung zur Rohrleitungskennzeichnung. Weitere Schwerpunkte sind die Exposition von Instandhaltungspersonal gegenüber gegenüber Schweißrauch, die Themen Heißarbeiten und Explosionsschutz, die Sammlung gefährlicher Abfälle, der Transport von Gefahrgut sowie Umgang, Transport und Entsorgung beschädigter Lithiumbatterien. Dabei werden sowohl die Herausforderungen für die Großindustrie als auch für das Handwerk beleuchtet.

Die Teilnehmenden erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen, einer Plenardiskussion und interaktiven Elementen. Eine Anmeldung zur kostenlosen Teilnahme an der Fachtagung ist erforderlich, nutzen Sie die Möglichkeit hier.